Aktuelles

  • Frisch aus dem Druck – Ihre Sommerlektüre!

    Die zwölfseitige Doppelausgabe Juni/Juli unseres ZeitZeugenBriefes sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Berichtet wird von den Vorträgen einer neuen Zeitzeugin und eines neuen Zeitzeugen mit wieder einmal außergewöhnlichen und höchst unterschiedlichen Lebensgeschichten. Flucht aus der DDR, Animierdame in Berlin/West, Kontakte zur „Kommune 1“ sind Neugier erweckende Eckpunkte des bewegten Lebens unserer neuen Zeitzeugin. Die Karriere vom…
    mehr
  • Der neue ZeitZeugenBrief Mai 2022…

    …ist eine Sonderausgabe, die sich persönlicher Erinnerungen unserer Zeitzeuginnen und Zeitzeugen an das Kriegsende im Mai 1945 widmet. Dabei geht es um Begegnungen mit den Berlin erobernden Soldaten der Roten Armee, wobei hier sowohl negative, als auch positive Erlebnisse geschildert werden. Es ist uns wichtig zu betonen, dass die aktuelle Situation um den Einmarsch russischer…
    mehr
  • Krieg in der Ukraine: „Die Welt ist eine andere geworden“

    Selten war der neue ZeitZeugenBrief aktueller als die Ausgabe für den Monat April 2022. Aus traurigem Anlass dreht sich alles um das Thema „Krieg in der Ukraine“. Fünf Zeitzeuginnen und Zeitzeugen, alle mit persönlichen Beziehungen und Erfahrungen zu diesem Land, schlagen einen Bogen zwischen ihren Erlebnissen und der aktuellen Situation. Absolut lesenswert und ein erneuter…
    mehr
  • Ehrenamtliche Unterstützung gesucht!

    Wir suchen ehrenamtliche Unterstützung im Bereich Creative Content für die Herstellung von verschiedenen Video- und Audioformaten. Wir bieten jede Menge interessanter Geschichten, viel Raum für Kreativität und eine immer gut gefüllte Keksdose in unserem Büro im Wedding. Bei Interesse und für weitere Informationen schreibt uns eine E-Mail an info@zeitzeugenboerse.de.
    mehr
  • Über Kindheit im NS – Zeitzeugengespräch an der Deutsch-Skandinavischen Gemeinschaftsschule

    Zusammen mit unseren Zeitzeugen Salomea Genin und Günther Böhm waren wir am 25. Januar zu Gast an der Deutsch-Skandinivischen-Gemeinschaftsschule in Berlin-Tempelhof. Anlässlich des internationalen Holocaustgedenktages wollten Schülerinnen und Schüler der 3. bis 6. Klasse mit Menschen sprechen, die die Zeit des Nationalsozialismus und den Holocaust selbst miterlebt haben. Salomea und Günther wurden beide zu Beginn der…
    mehr
  • Unser ZeitZeugenBrief im Februar

    In der neuen Ausgabe unseres ZeitZeugenBriefes berichten wir von unserem Besuch in der Synagoge in der Rykestraße, bei dem wir viel Interessantes über die Geschichte des Gebäudes und die Riten der jüdischen Religion erfahren konnten. Wir freuen uns außerdem über einen Gastbeitrag von Stefan Woll zu einem Treffen mit unserer Zeitzeugin Margit Siebner und den…
    mehr
  • Der erste ZeitZeugenBrief des Jahres 2022 ist da!

    Liebe Freundinnen und Freunde der ZeitZeugenBörse, pünktlich zu Jahresbeginn hält die neueste Ausgabe wieder zahlreiche interessante Beiträge aus verschiedenen Perspektiven unserer ehrenamtlichen Arbeit für Sie bereit. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Zeitzeuginnen und Zeitzeugen, Nutzerinnen und Nutzer der ZZB kommen zu unterschiedlichen Themen zu Wort und berichten aus ihrer persönlichen Sicht. Darüber hinaus rufen wir zum Thema…
    mehr
  • Ein frohes neues Jahr!

    Wir begrüßen das Jahr 2022 und wünschen Ihnen und euch allen Glück, Gesundheit und Zuversicht für eine Normalisierung unseres Alltags, den die Covid-19-Pandemie nun schon so lange bestimmt. Wir hoffen, dass wir in diesem Jahr wieder öfter auch in analoger Form zusammen kommen können und freuen uns auf viele bekannte und neue Begegnungen! Unsere Vermittlerinnen…
    mehr
  • Die ZZB geht sonntags in die AGB!

    Am Sonntag, den 5. Dezember 2021 sind wir zu Gast in der Amerika-Gedenkbibliothek in Berlin. „Sonntags in die AGB“ heißt das Programm der Bibliothek, bei dem sich jedes Wochenende Vereine und Initiativen vorstellen können und ihre Arbeit in Workshops, Vorträgen und Lesungen erfahrbar machen. Wir freuen uns darauf, mit euch/Ihnen über die Bedeutung und die…
    mehr
  • Auf Spurensuche im Treptower Park – Vortrag am 28. Oktober 2021

    Wer kennt es nicht, das monumentale Sowjetische Ehrenmal im Treptower Park? Jährlich am 9. Mai findet dort eine Gedenkfeier zum Jahrestag der Kapitulation Nazi- Deutschlands statt. Der Ort hat allerdings noch eine andere Geschichte, die in Vergessenheit geraten ist und die nur noch wenige Berlinerinnen und Berliner kennen: Wer hat schon davon gehört, dass sich…
    mehr
  • Der ZeitZeugenBrief für Oktober ist da!

    Im ZeitZeugenBrief Oktober 2021 berichten wir über die Ernennung von Frau Dr. Achinger zur Gestalterin der Zivilgesellschaft 2021. Wir stellen unser neues Projekt zu Zeitzeug:innen mit Migrationsgeschichten vor und geben Eindrücke über die Online-Fachtagung zu „Vergessene Geschichte(n) – migrantische Erfahrungen in der DDR und im vereinten Deutschland“. Uns Vereinsvorsitzender Jens Splettstöhser schreibt informativ über die…
    mehr
  • Die ZeitZeugenBörse startet ein neues Projekt!

    Zu Beginn des Jahres 2020 haben wir das Konzept für ein Herzensprojekt entwickelt  – nun können wir loslegen! Mithilfe der umfassenden Förderung der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin begeben wir uns in den nächsten zwei Jahren auf die Suche nach Menschen mit Migrationsgeschichten, die ihre Erfahrungen und Erlebnisse mit uns teilen und als Zeitzeuginnen und Zeitzeugen tätig werden möchten.…
    mehr
  • Erste HALBKREIS-Veranstaltung am 21. September 2021

    Wir laden zum ersten „Halbkreis“ in diesem Jahr ein und freuen uns sehr! Aufgrund der Corona-Pandemie konnten wir unseren regelmäßigen „Halbkreis“ seit 2020 nicht mehr veranstalten. Am 21. September stellen sich die neuen Zeitzeug:innen Herr Gerot Ribka und Frau Dr. Ditha Brickwell vor. Die Veranstaltung findet um 15 Uhr im Lazarus-Haus statt. Anmeldungen sind noch…
    mehr
  • Über die „Dimensionen des Verbrechens“ im NS und alte und neue Antisemitismus-Erfahrungen im ZeitZeugenBrief September

    In diesem Monat stellen wir die Ausstellung „Die Dimensionen des Verbrechens“ im Deutsch-Russischen Museum in Karlshorst vor, die am 6. Juni mit einer Gedenkrede des Bundespräsidenten Dr. Frank-Walter Steinmeier zum 80. Jahrestag des deutschen Überfalls auf die Sowjetunion eröffnet wurde. Wir berichten über eine Lesung zu den jüdischen Schwestern Laserstein, die den Holocaust im Versteck…
    mehr
  • Gertrud Achinger ist Gestalterin der Zivilgesellschaft 2021

    Unsere langjährige Mitarbeiterin Dr. Gertrud Achinger wurde zu einer von fünf Gestalter:innen der Zivilgesellschaft 2021 gekürt. Ihre Wahl fand im Rahmen der 11. Berliner Engagementwoche der Landesfreiwilligenagentur Berlin e.V. und des Landesnetzwerks Bürgerengagement Berlin statt. Wir gratulieren vielmals und bedanken uns von Herzen für Gertruds Engagement und ihren unermüdlichen Einsatz für die ZeitZeugenBörse! Mehr Informationen…
    mehr
  • Neu erschienen – der ZeitZeugenBrief August 2021!

    Nachdem wir uns in der Ferienausgabe unseres ZeitZeugenBriefes ausgiebig mit dem Thema „Kinderlandverschickung“ beschäftigt haben, erwartet uns die Augustausgabe wieder mit einem gewohnt vielseitigen Programm. Ausführlich wird über eine Gedenkveranstaltung unseres Kooperationspartners, des Hauses der Wannseekonferenz berichtet, in der es in Form von Lesungen aus Werken in der Nazizeit geächteter Autoren um die Erinnerung an…
    mehr
  • Der neue ZeitZeugenBrief Juni/Juli – Sommerzeit ist Reisezeit!

    Der aktuelle ZZ-Brief Juni/Juli 2021 widmet sich, passend zur Jahreszeit, dem Thema „Reisen“. Wie es sich für die ZeitZeugenBörse gehört, geht es natürlich nicht um aktuelle Touristik-Tipps, sondern um Kindheitserlebnisse unserer Zeitzeuginnen und Zeitzeugen in der Kriegs- und Nachkriegszeit. Ob durch Bombenangriffe auf die Heimatstadt verursacht oder zu Regenerations- und Erholungszwecken gedacht, führen uns die…
    mehr
  • Kein Lockdown für die ZZB – wir machen weiter!

    Trotz der weiterhin pandemiebedingt nötigen Einschränkungen und Verbote vermittelt die ZZB Kontakte zu unseren Zeitzeuginnen und Zeitzeugen. So sind Telefoninterviews und Online-Konferenzen ohne Einschränkungen möglich. Im Einzelfall können auch persönliche Begegnungen mit bereits geimpften Personen arrangiert werden. Unser Büro ist daher weiterhin montags, mittwochs und freitags von 10:00-13:00 Uhr besetzt. Außerhalb dieser Zeiten ist ein…
    mehr
  • Der ZeitZeugenBrief im Mai

    Der Zeitzeugenbrief für Mai hält interessante Themen für Sie bereit: Berichte von Online-Tagungen zu den Themen Deutscher Kolonialismus, zum 80. Jahrestag eines Juristenkongresses zum Thema Euthanasie sowie zum 70. Jahrestag der Charta der deutschen Heimatvertriebenen sind ebenso dabei wie ein Beitrag über die Rechtsordnung der DDR im Widerspruch zwischen Recht und Gerechtigkeit. Drei weitere Beiträge…
    mehr