Die Zeitzeugenbörse

Die Zeitzeugenbörse e.V. (ZZB) fördert den Austausch zwischen den Generationen und schafft eine Plattform für persönliche Erinnerungen. Diese Erinnerungen sind von unschätzbarem Wert für das kulturelle Gedächtnis unserer Gesellschaft. Durch die Vermittlungsarbeit und die Dokumentationen der ZZB erhalten Interessierte Einblicke in die erlebte Geschichte und können im Dialog mit Zeitzeuginnen und Zeitzeugen historische Ereignisse reflektieren. Ältere Menschen erfahren in der Zeitzeugenarbeit, wie aus ihren Geschichten Geschichte wird.

Die ZZB vermittelt Zeitzeuginnen und Zeitzeugen, die unterschiedliche historische Epochen und Ereignisse miterlebt haben, darunter den Nationalsozialismus, den Holocaust, den Zweiten Weltkrieg und die Nachkriegszeit, das Leben im geteilten Berlin bis zum Mauerfall, Zuwanderung und Migration.

Aktuelles

  • Die ZZB geht sonntags in die AGB!

    Am Sonntag, den 5. Dezember 2021 sind wir zu Gast in der Amerika-Gedenkbibliothek in Berlin. „Sonntags in die AGB“ heißt das Programm der Bibliothek, bei dem sich jedes Wochenende Vereine und Initiativen vorstellen können und ihre Arbeit in Workshops, Vorträgen und Lesungen erfahrbar machen. Wir freuen uns darauf, mit euch/Ihnen über die Bedeutung und die…
    mehr
  • Auf Spurensuche im Treptower Park – Vortrag am 28. Oktober 2021

    Wer kennt es nicht, das monumentale Sowjetische Ehrenmal im Treptower Park? Jährlich am 9. Mai findet dort eine Gedenkfeier zum Jahrestag der Kapitulation Nazi- Deutschlands statt. Der Ort hat allerdings noch eine andere Geschichte, die in Vergessenheit geraten ist und die nur noch wenige Berlinerinnen und Berliner kennen: Wer hat schon davon gehört, dass sich…
    mehr
  • Der ZeitZeugenBrief für Oktober ist da!

    Im ZeitZeugenBrief Oktober 2021 berichten wir über die Ernennung von Frau Dr. Achinger zur Gestalterin der Zivilgesellschaft 2021. Wir stellen unser neues Projekt zu Zeitzeug:innen mit Migrationsgeschichten vor und geben Eindrücke über die Online-Fachtagung zu „Vergessene Geschichte(n) – migrantische Erfahrungen in der DDR und im vereinten Deutschland“. Uns Vereinsvorsitzender Jens Splettstöhser schreibt informativ über die…
    mehr
  • Die ZeitZeugenBörse startet ein neues Projekt!

    Zu Beginn des Jahres 2020 haben wir das Konzept für ein Herzensprojekt entwickelt  – nun können wir loslegen! Mithilfe der umfassenden Förderung der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin begeben wir uns in den nächsten zwei Jahren auf die Suche nach Menschen mit Migrationsgeschichten, die ihre Erfahrungen und Erlebnisse mit uns teilen und als Zeitzeuginnen und Zeitzeugen tätig werden möchten.…
    mehr

Alle Aktuellen News