Liebe im Kalten Krieg – Veranstaltung am 19.02.23

Am Donnerstag, den 19.02.23, veranstalten wir zusammen mit der Berliner Landeszentrale für politische Bildung eine Vortragsveranstaltung. Unsere Gäste sind die Zeitzeug:innen John und Christiane Shreve. Sie erzählen von ihrer Liebe und ihren Erfahrungen in der Zeit des Kalten Kriegs.

John Shreve kam 1977 aus den USA nach Berlin und verliebte sich in Ost-Berlin in seine zukünftige Frau Christiane. Jahrelang passierte er die Grenze mehrmals wöchentlich, um mit Christiane zusammen sein zu können. Erst 1983, nachdem sie geheiratet und ihr erstes Kind bekommen hatten, durfte Christiane ausreisen. Bis zum Fall der Mauer wurden beide der Spionage verdächtigt und von der Stasi, dem CIA und dem KGB beobachtet.

Die Veranstaltung findet um 16 Uhr in der Berliner Landeszentrale für politische Bildung statt:

Hardenbergstraße 22-24, 10623 Berlin, Seminarraum 1.

Die Anmeldung zur Veranstaltung erfolgt online auf der Veranstaltungsseite der Berliner Landeszentrale.